AKH Wien Neubauten, 2014

Fachbereich / Projekttyp Gesundheitsbauten
Auftraggeber ARGE AKH
Leistungsumfang Begleitende Kontrolle
Fertigstellung 2014

Die Restfertigstellung AKH umfasst 135 Abrundungs- und Neuprojekte zur Komplettierung des Bestandes sowie das Realisierungsprojekt Ostbereich, bei welchem es sich um die Revitalisierung zweier Altbauten, den Neubau von zwei zusätzlichen Gebäudekomplexen sowie die Gestaltung der Außenbereiche, handelt.
Gegenstand des Auftrages der Begleitende Kontrolle AKH ist die Durchführung von Prüf-, Kontroll- und Beratungstätigkeiten in allen Bereichen gemäß HO-BK sowie AKH-spezifische Zusatzleistungen wie die Prüfung der treuhänderischen Verwaltung der Finanzmittel, Beratung und Begutachtung der Vergaben unter Anwendung des Bundesvergabegesetzes (BVergG) etc.
Weiters wurden laufend Besprechungen in beratender Funktion mit Ansprechpersonen der Bundesministerien und Gemeindedienststellen als Vertreter des Auftraggebers, der ARGE AKH, im Zuge des Projektausschusses, der Berichtsvorlagen sowie anlassbezogen geführt.
Im Zeitraum von 2001 bis dato bereits technisch betreibsbereit errichtet sind Einzelprojekte im Umfang von ca. 90 % des Gesamtauftrages. Die restlichen Projekte befinden sich in verschiedenen Projektstadien von PPH1 bis PPH5.
Die Projektkomplexität analog HO-BK wird mit der Honorarklasse V bewertet (Komplexität 10, Vielfalt 10, Risiko bei der Projektrealisierung 6, Anforderung an Terminvorgabe 5, Anforderung an Kostenverfolgung 5), wobei wesentliche Einflussfaktoren die hohe Anzahl der Teilprojekte, die Unterschiedlichkeit und Vielfalt der Teilprojekte, die Zuordnung des Projektes in den Bereich Krankenhausbau, die komplexe Auftraggeber- und Abwicklungsstruktur, die Anwendung des Bundesvergabegesetzes, die Gesamtgrößenordnung des Projektes, sowie die äußerst strengen Vorgaben hinsichtlich Kosten- und Termintreue sind.