Zentrallehrwerkstätte ÖBB Hebbelplatz 7, 2018

Fachbereich / Projekttyp Gewerbe- und Industriebauten
Auftraggeber ÖBB - Österreichische Bundesbahn
Leistungsumfang Fachplanung
Fertigstellung 2018

Die ÖBB zieht ihre jetzigen drei Lehrwerkstätten in Wien zusammen. Als gemeinsamer Standort  wurde von der ÖBB ein ehemaliges Fabrikgelände im 10. Bezirk beim Gewerbering gekauft, deren Stahlbetongebäude aus den 80er-Jahren komplett umgebaut werden.

Das ehemalige Verwaltungsgebäude beinhaltet in Zukunft neben einer Tiefgarage die Verwaltung und Unterrichtsräume sowie eine Küche inkl. Speisesaal.

In einer eingeschossigen Halle entstehen die Ausbildungswerkhallen und in dem angeschlossenen ehemaligen Hochregallager neben den Garderoben und Sanitäranlagen auch die Grundausbildungen.

Nutzfläche: ca. 10.000 m²

ca. 600 Lehrlinge

Baukosten ca. EUR 14,4 Mio.

Bauzeit: 2016-2018